Erasmus+ - Projekt ESWER 2016-2019

 

Projektbeschreibung ESWER

Nachdem wir seit nunmehr 14 Jahren regelmäßig EU-COMENIUS-Projekte durchgeführt hatten, wurde im Juli 2016 unser neues Projekt ESWER von der EU bewilligt. ESWER steht für "European Students Working on Energy Revolution" und dauert von 2016 bis 2019.

Erasmus+-Projekte werden mit Schulen aus verschiedenen europäischen Ländern durchgeführt und von der EU finanziell gefördert. Unsere Partnerschulen sind S.I. Navarcles, Katalonien, Spanien (70 km von Barcelona entfernt), Waterpark College, Waterford, im Südwesten von Irland und Gimnazjum No.10, Gliwice (ehem. Gleiwitz), Schlesien, Polen. Die Hochschulen Rhein-Waal, Kamp-Lintfort, Universität Duisburg-Essen und Politechnika Slaska, Gliwice, unterstützen die Schulen mit Beratung und Workshops. Das GREM mit den Projektlehrkräften Frau Bories, Frau Derpmann und Herr Duensing ist dabei koordinierende Schule.

Im Projekt ESWER arbeiten die Schüler in internationalen Gruppen am Projektthema „Energiewandel“. Sie untersuchen verschiedene Aspekte erneuerbarer Energien in ihren Regionen, z.B. technische Grundlagen, Nutzung heute und morgen, gesellschaftliche, politische und finanzielle Auswirkungen.

Die Schüler besuchen Energieanlagen und Energieversorger und führen Interviews mit Ingenieuren und Politikern durch. Sie erstellen Portfolios, Präsentationen und bauen technische, teilweise programmierte Modelle zur Energieerzeugung. Die verschiedenen Energiebedingungen in den Partnerländern werden untersucht und verglichen.

Projektsprache ist Englisch. Diverse elektronische Kommunikationsmedien werden benutzt.

Innerhalb der drei Projektjahre besuchen die Schüler ihre Partnerschulen und –städte. 

Am Ende jeden Schuljahres treffen sich Schüler aller Schulen in einer mehrtägigen "Summer School", um zusammen in internationalen Teams zu arbeiten und allerlei gemeinsame Aktivitäten durchzuführen.

 

 

Partnerschulen mit thematischem Schwerpunkt

Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers (DE)

Waterpark College, Waterford (IR)

S.I. Navarcles  (ES)

Gimnazjum No.10, Gliwice (PL)

       

Solarenergie

Energieeinsparung

Wasserenergie

Windenergie

 

Project Description

This Erasmus+ project is called ESWER, which means European Students Work on Energy Revolution. The central topic of the project is the ‘energy revolution’ especially in Europe, but also in the whole world. In the three project years (2016-2019) we work together with students from our partner schools S.E.S. de Navarcles in Spain and the Gimnazjum No.10 Gliwice in Poland and visit each others‘ schools and countries.

Our project language is English. We focus on the possibilities of renewable energy in each of our regions;

The Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers (DE) investigates the solar energy,

the Gimnazjum No.10 (PL) the wind energy and the S.I. Navarcles (ES) the water energy.

The cooperation with the European partners in small groups, the communication and the experiences made during school visits will further our intercultural and linguistic competences.

Anhänge:
DateiBeschreibungDownloads
Diese Datei herunterladen (projectlist.pdf)Liste ehemaliger Projekte 419
Diese Datei herunterladen (description_eswer_long_EN+DE.pdf)Ausführliche Projektbeschreibung Deutsch/Englisch 415