Anmeldungen für das Schuljahr 2019/2020

Die Anmeldegespräche an unserer Schule finden am Montag, 11.02., Dienstag, 12.02. und Mittwoch, 13.02.2019 jeweils von 14-18 Uhr statt.

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit gemeinsam mit Ihrem Kind, sodass wir Ihren Sohn bzw. Ihre Tochter schon einmal kennenlernen können.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Zeugnis des 1. Halbjahres der Klasse 4
  • Schulformempfehlung der Grundschule
  • Geburtsurkunde
  • Anmeldeschein
  • Anmeldeformular GREM; kann vor Ort oder bereits vorab zu Hause ausgefüllt werden

Wir freuen uns darüber hinaus, wenn Sie ein Foto Ihres Kindes für unsere Unterlagen mitbringen können.

Anhänge:
DateiBeschreibungDownloads
Diese Datei herunterladen (Anmeldeformular Klasse 5 19-20.pdf)Anmeldeformular Klasse 5 149

Der Niederländischkurs der Jgst. 9 in der „pepernotenfabriek"


Kurz vor Weihnachten gab es für den Differenzierungskurs Niederländisch eine besondere Herausforderung: Die Herstellung eigener pepernoten. Die in den Niederlanden bekannten Pfeffernüsse finden auch bei den Schülerinnen und Schülern des GREM in der Weihnachtszeit immer großen Anklang. Traditionell werden die pepernoten an Sinterklaas, dem niederländischen Nikolausfest gegessen. Daher ging der Kurs kurzerhand in die Schulküche und musste sich dann sprachlich mit dem natürlich niederländischsprachigen Rezept auseinandersetzen. Die benötigten Zutaten und Anweisungen zu übersetzen war zum Glück kein großes Problem. Das Ergebnis schmeckte umso besser – und die erste Ladung wurde dem Bio-Chemie-Kurs ausgegeben, der im benachbarten Raum Unterricht hatte und uns netterweise an diesem Tag die Küche überlassen hatte. Ab der zweiten Ladung hieß es dann: Eet smakelijk!

GREM Tischtennis-Turnier der Klassen 5 und 6

Auch dieses Jahr in der Vorweihnachtszeit fand in der Schulturnhalle das GREM Tischtennis-Turnier für die Jahrgangsstufen 5 und 6 statt. Bei diesem Rundlaufturnier trafen jeweils vier Schülerinnen oder Schüler aus einer Klasse gegen andere vier Schülerinnen bzw. Schüler an. Welches Team beim Rundlaufspiel als erstes drei Gewinnsätze hatte, gewann das Spiel.

Insgesamt nahmen 24 4er-Gruppen an diesem Turnier teil und gewonnen haben die Mädchengruppen aus den Klassen 5A und 6D sowie die Jungengruppen aus den Klassen 5C und 6A. Herzlichen Glückwunsch.
Diese sind somit für das Milchcup-Bezirksturnier im nächsten Jahr qualifiziert, bei dem sie das Gymnasium Rheinkamp in ihrer jeweiligen Jahrgangsstufe vertreten werden.

„Praktisch" und ganz nah: Workshoptag an der Fontys University of Applied Sciences

Am jährlichen Workshoptag der Jahrgangsstufe Q1 ging es wieder an die Fontys Hochschule in Venlo. Auch in diesem Jahr lockten spannende, interaktive und vor allem praktische Workshops, die einen Einblick in das Studium an der Fontys University of Applied Sciences (nicht nur) in Venlo gaben. Egal ob beim Planen logistischer Abläufe, beim Bau eines lichtbetriebenen Fahrzeugs oder bei der Rettung eines Schokoladenproduktes: Die praxis- und problemorientierte Didaktik der Fontys wurde ansprechend und aktiv vermittelt. In zwei Workshoprunden konnte so jeder 2 Workshops nach Wahl besuchen, welche insbesondere aus den Bereichen Informatik, Wirtschaft und Marketing sowie Technik stammen.

Zwischen den Workshops gab es eine Campusführung und eine Mittagspause, in der die SuS sich in der kleinen aber schönen Mensa gestärkt haben. Hier lockten nicht nur typisch-niederländische Leckereien, sondern auch ein großes und günstiges Angebot an frischen und gesunden Speisen, die großen Anklang fanden.
Fortschrittlich wie es in den Niederlanden zugeht, wurden die Workshops vor Ort digital evaluiert und das Ergebnis zeigte auch in diesem Jahr: Der Workshoptag kam gut an und gab vielen eine Orientierungshilfe für den weiteren Weg nach dem Abitur. Im Gegenzug bekamen wir viel Lob für die engagierte Mitarbeit unserer SuS in den Workshops, was den Dozenten viel Freude bereitete. In diesem Sinne freuen wir uns auf unseren nächsten Besuch im November 2019 mit der derzeitigen Jahrgangsstufe 10. Tot ziens!
R. Teige

Forschen für Anfänger: Besuch an der RU Nijmegen im Rahmen des Projektes „Nachbarsprache & buurcultuur"

Am 08.11. besuchte der Grundkurs Niederländisch Q2 im Rahmen des Austauschprojektes „Nachbarsprache & buurcultuur" die Radboud Universität in Nijmegen. Gemeinsam mit den bereits bekannten Austauschpartnern aus dem letzten Schuljahr aus dem Oberstufendeutschkurs aus Deurne erhielten die SuS zunächst einen Einblick in das Studium an der RU und in den Niederlanden. Gleichzeitig wurde auch auf die Unterschiede zu einem Studium in Deutschland hingewiesen. Eine Studentin berichtete von ihrem Alltag an einer deutschen Uni und machte die Unterschiede somit anschaulich. Eine andere Studentin stellte Ergebnisse ihrer Masterarbeit zum Deutschland-Niederlande-Bild unter SuS vor und nach Austauschbegegnungen vor.
Im Anschluss gab es ein kostenloses Essen in der Mensa. Frisch gestärkt durften die SuS an einem Forschungsprojekt aktiv teilnehmen. Im Projekt „Language Ladscape" geht es um mehrsprachige Sprachspuren in öffentlichen Bildungs-einrichtungen, die auf Darstellung und Funktion näher untersucht werden. Hier erhoben die Kleingruppen mit den Partnern aus Deurne zunächst Daten auf dem Campus und werteten diese anschließend aus. Vorgestellt wurde dann in der jeweiligen Fremdsprache. Hier gab es seitens der Mitarbeiter der Uni Nijmegen viel Lob für beide Schülergruppen, sowohl für ihre hervorragenden Präsentationen als auch für ihre fortgeschrittenen Kenntnisse im Deutschen, bzw. Niederländischen. Die Ergebnisse aus dem Projekt werden von den Mitarbeitern der RU Nijmegen im neuen Jahr an den jeweiligen Schulen im Rahmen eines Gastvortrags vorgestellt.

Insgesamt war es ein spannender Tag mit einem besonderen Einblick in Sprachforschung und Unialltag! Wir bedanken uns an dieser Stelle auch ganz herzlich an die MitarbeiterInnen des Projektes, die uns den gesamten Tag organisiert und finanziert haben.

Weitere Bilder - Forschen für Anfänger: Besuch an der RU Nijmegen im Rahmen des Projektes „Nachbarsprache &...

Ich bin der Prinz deiner Träume! – O.K.

„Ich bin der Prinz deiner Träume", verkündet der Prinz selbstbewusst, „ und ich bin so schön!" Wer könnte da widerstehen?
Die schönen Schwestern jedenfalls nicht. Sie probieren den Schuh, den der Prinz ihnen reicht und sagen strahlend: „Er passt!" Aber der Prinz lässt sich nicht veralbern. Er sieht, dass der Schuh zu klein ist. „Er passt nicht!" donnert er und bietet Cinderella den Schuh an. „Er passt!" freut sie sich.
Die gute Fee gibt ihren Segen zu dieser glücklichen Verbindung und so lebten sie lange Zeit und bekamen viele Kinder.
Im Namen „Cinderella" steckt die lateinische Vokabel „cinis": Asche und somit ist klar, dass dies das ideale Märchen für einen Lateinkurs ist. Zwei Schüler des Lateinkurses. 9 b-d übersetzten den deutschen Text ins Lateinische (sehr schwierig!). Eine Gruppe Schüler übernahm die Rollen und probte den deutschen und lateinischen Text (sehr lustig!). Requisiten von Soon und Tipps von Frau Westmeier (herzlichen Dank!) rundeten die Vorbereitungen ab und so konnten sich die Gäste beim Tag der offenen Tür über zwei gelungene Aufführungen freuen.
Gratias vobis ago. Applaudite!

B.Kempf

Großes Angebot beim Tag der offenen Tür

Am Samstag, 10. November öffneten wir unsere Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 sowie ihre Eltern, um unsere Schule zu präsentieren.

Gut gelaunt stellten sich die verschiedenen Fächer vor, wurden Projekt- und Arbeitsergebnisse aus Klassen und AGs dargeboten und selbstverständlich standen die Klassentüren offenen, sodass viele Möglichkeiten zum Einblick in den Unterricht geboten wurden: u.a. standen Englisch-bilingual, Lernen des Lernens, Politik, Erdkunde-bilingual, Französisch, Latein, aber auch Italienisch und Niederländisch zum Mitmachen auf dem Programm.

Unser Musiktheater SOON lud im Kulturzentrum Rheinkamp zu einer offenen Probe ein, in den Kunst- und Werkräumen konnten die Grundschüler selbst kreativ zu Werke gehen, verschiedene AGs zeigten ihre Arbeiten.

Für gute Stimmung sorgte zudem die Präsentation des Musik-plus-Angebotes während der Unterrichtspausen sowie Vorstellungen des Märchens „Cinderella“ in Lateinischer Sprache.

Zur Entspannung luden unser Raum der Stille sowie unsere zu einem Literaturcafé umgestaltete Mensa ein.

Abschließend informierte die Schulleitung die Eltern über unsere Schwerpunkte wie den seit über zwanzig Jahren angebotenen bilingualen Bildungsgang, die Europaorientierung, den Ganztag und auch den mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt unserer Schule.

Für alle noch offen gebliebenen und eventuell noch neu auftretenden Fragen laden wir herzlich zu einem Informationsabend für Eltern am Mittwoch, 16.01.2019 um 19 Uhr in unsere Mensa ein.      

Erfolgreiche Teilnahme am Model European Parliament

Am letzten Wochenende haben zum sechsten Mal fünf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und 12 am Model European Parliament in den Niederlanden teilgenommen. Bei diesem politischen Planspiel haben über 200 Schülerinnen und Schüler aus den Benelux Ländern die Rollen von Abgeordneten des Europäischen Parlaments angenommen. Dabei stand im Fokus der Debatten wie die EU auf die tiefgreifenden Veränderungen in der Welt reagieren und welche aktive Rolle ihr dabei zu kommen sollte.
In den von Schülern in englischer Sprache geleiteten Debatten wurde sehr kontrovers in den einzelnen Committees darüber diskutiert, ob die EU z.B. eine eigene Defence Force braucht, in welcher Weise der internationale Handel mit anderen Ländern gestärkt werden kann trotz des Handelskriegs mit den USA und welche Gesetze und Initiativen die EU ergreifen sollte, um die europäische Landwirtschaft gegen den Klimawandel zu wappnen und wie diese gegen den Zugriff von großen Lebensmittelkonzernen gestärkt werden kann.
Im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen und Schüler im Debating Club thematisch und sprachlich vorbreitet, so dass sie nun sichtlich Spaß daran hatten, sich als Abgeordnete in diesen formalen und anspruchsvollen Debatten einzubringen.
Luan Wockenfuß (Q2) und Luca Henneberger (Q2) waren zudem als Student Officers mit besonderen Aufgaben betraut. Sie haben als Fraktionsvorsitzende der ECR und ALDE die anderen Schüler inhaltlich auf die Debatten vorbereitet und dafür Sorge getragen, dass möglichst viele Gesetzesvorschläge (sog. Clauses) der eigenen Parteien verabschiedet werden konnten. Dafür waren die beiden bereits einige Wochen vorher in einem Wochenend Workshop darauf vorbereitet worden. Wir danken den beiden zukünftigen Abiturienten daher ganz besonders für ihr außerordentliches Engagement und die Zeit die sie dafür investiert haben zum Gelingen des Model European Parliaments beizutragen.
Unser Dank gilt aber natürlich auch allen anderen Schülerinnen und Schülern, die ihr gesamtes Wochenende investiert haben, um den Leitgedanken eines friedlichen demokratischen und kooperativen Europas zu leben und zu erleben.
Wir freuen uns schon auf die Model United Nations im März, an der wieder viele Mitglieder des Debating Clubs teilnehmen werden.

Ulla Adenheuer und Sabrina Schmidt

1. Fairtrade-Schülerakademie in NRW – Die Fairteens waren dabei!

Am 25.09.2018 war es soweit, über 200 Schüler aus ganz NRW tagten von morgens bis in den späten Nachmittag in der Mercatorhalle Duisburg. Die Tagung war an interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse gerichtet, die bei der Kampagne Fairtrade-Schools von TransFair e.V. angemeldet sind, mit dem Ziel Fairtrade-Botschafter zu werden. Die Tagung diente nicht nur der Weiterbildung zum fairen Handel, sondern bot außerdem einen angeregten Austausch unter den vielen engagierten Fairtrade-Schulen.

Aktiv mitgewirkt!

Bereits im April gab es ein Vortreffen mit zwei weiteren Fairtrade-Schulen aus der Region, an dem die Fairteens des GREM aktiv teilgenommen haben, um bei den inhaltlichen Vorbereitungen der 1. Fairtrade-Schülerakademie NRW mitzuwirken. So wurden gemeinsam die Themen für die anstehenden Workshops und Chat-Gruppen festgelegt, wie z.B. Vernetzungsmöglichkeiten zum fairen Handel, Welthandel – Was läuft eigentlich schief?, Fairer Handel & Kinderrechteoder Fairer Handel digital - Tools & Tipps für einen professionellen Social-Media-Auftritt. Schließlich haben Jirina Günther, Leonie Besant (9a) sowie Jaqueline Kurschatke, Philine Günther, Lara Paulweber und Greta Brandhoff (Q1) erfolgreich an der Planung der Akademie mitgewirkt und die jeweiligen Referenten am Tag der Akademie begleitet bzw. die Workshops aktiv mitgestaltet. 

Nun geht es darum, das Wissen und die neuen Ideen in der Fairtrade AG* umzusetzen und weiter zu entwickeln.

*Wenn Ihr die Fairteens in irgendeiner Weise unterstützen möchtet, dann meldet euch einfach im Lehrerzimmer bei Frau Nürnberger oder Frau Schmidt. 

Eure Fairteens 

Weitere Bilder - 1. Fairtrade-Schülerakademie in NRW – Die Fairteens waren dabei!

Sporthelfer-Forum 2018 mit GREM-Schülern in Geldern

Bumball, Ultimate Frisbee, Headis waren u.a. die Sportarten, die beim diesjährigen Sporthelferforum des KSB Wesel und KSB Kleve in Geldern den Schülerinnen und Schülern zur Auswahl standen. Neue Trendsportarten kennenlernen, ausprobieren und Übungswege  finden, um diese Sportarten anderen beizubringen, standen dabei besonders im Vordergrund. Knapp 100 Sporthelferinnen und -helfer aus unterschiedlichen Schulen nahmen an dem Forum teil und sie erweiterten durch diese Workshops ihr Repertoirein Sachen Sport. 

Mit Kreativität zum Sieg

Erster Platz im Schreibwettbewerb der Fachvereinigung Niederländisch

Im Frühjahr veranstaltete die Fachvereinigung Niederländisch einen Wettbewerb zum Thema kreatives Schreiben. Anlass war die Auseinandersetzung mit dem Thema „Kijk eens – onze buren“ (Schau mal, unsereNachbarn). Als Schreibimpuls diente eine Postkarte mit verschiedenen, zum Teil fremdartigen Nachnamen.

Jana Kleinheßeling aus dem Grundkurs Niederländisch Q1 (inzwischen Q2) gewann mit ihrem ausgesprochen kreativen und anspruchsvoll gestalteten Gedicht den ersten Preis und konnte sich über eine Urkunde sowie ein Preisgeld von hundert Euro freuen.  

Herzlichen Glückwunsch!

 

Das Gedicht - Mit Kreativität zum Sieg

Weitere Beiträge...

  1. 24 Projekte, 30 SV-Stunden in der Mittagspause, drei Tage SV-Fahrt, ...
  2. SV-Volleyballturnier der EF
  3. "Es ist wichtig sein Wissen weiterzugeben!" • Julian über zdi, Jugend forscht uvm.: zdi-Guru Teil II
  4. Moerser Abiturient erkundet Silicon Valley
  5. Botschafterprojekt 2018
  6. Auftakt des Interreg-Projekts „Nachbarsprache – Buurcultuur“ am GREM
  7. Q1 Erdkunde LK Projekt – Gemeinsam Nachhaltigkeit verstehen
  8. Ausstellungen aus dem Fachbereich Kunst
  9. Zeitzeugenbesuch im Grundkurs Niederländisch Q1
  10. Von Moers ins Silicon Valley? - Zukunft durch Innovation macht's möglich!
  11. Förderverein unterstützt Klassenrat am GREM
  12. Erneuerung des Titels „Fairtrade-School“
  13. Vize-Landesmeistertitel für GREM-Schüler
  14. Nachhilfevermittlung der Schülervertretung
  15. GREM Schüler gewinnen erstmals das Tischtennis-Bezirksturnier (Milchcup)
  16. SV-Volleyballturnier für die Q1
  17. Die Akzeptanztage der Schülervertretung
  18. Aktuelles aus der BSV
  19. Studentin für eine Woche
  20. Besuch unserer katalanischen Partnerschüler am GREM im Rahmen des Erasmusprojekts ESWER 2018
  21. Besuch unserer katalanischen Partnerschüler am GREM im Rahmen des Erasmusprojekts ESWER 2018
  22. Aufnahmebescheide
  23. Exzellenz im Bereich moderne Fremdsprachen am GREM:
  24. Gastvortrag der Euregio-Rhein-Waal im Grundkurs Niederländisch
  25. GREM nimmt erstmalig am HEUREKA! Wettbewerb Mensch und Natur teil
  26. Neue Bank auf dem A-Schulhof
  27. Die erste SV-Lesenacht vor Weihnachten
  28. SV Nikolaus Aktion 2017
  29. SV-Fahrt 2018
  30. Schulbesuch der spanischen Projektschüler im GREM
  31. Italienisch in der Klasse 5a
  32. Erdkunde LK-Exkursion nach Hamburg 11.-13.1.2018
  33. Tischtennis-Wettbewerb (Milchcup) 2017/2018
  34. Wie studiert es sich bei unseren Nachbarn?
  35. „Das Grüne Gold" – Dead Donkeys Fear No Hyenas | Erdkunde Exkursion der Q1
  36. Viel Besuch beim Tag der offenen Tür am 18.11.2017
  37. 8 GREM-Schüler diskutieren beim Model European Parliament
  38. Grem-Schüler werden zu „Zweitzeugen"
  39. Auszeichnung zur Botschafterschule
  40. Juniorwahl am GREM
  41. Aktuelles aus der Schülervertretung
  42. #Latein lebt - Rom-Exkursion 2017
  43. Erfolgreiche Teilnahme am Jugendwettbewerb Informatik
  44. Gewinn des DU-MINT-Wettbewerbs 2016/2017
  45. Künstler unter den Dächern des Moerser Schlosses
  46. Schüler beim FreestylePhysics-Wettbewerb der Universität Duisburg-Essen aktiv
  47. „König Ödipus"
  48. Cleverixe besuchten das „YouthScienceCamp" im Tectrum Duisburg
  49. 1. Platz im Facharbeitswettbewerb
  50. GREM im FabLab der Hochschule Rhein-Waal: Schüler bauen 3D-Scanner und 3D-Drucker
  51. A Class Trip to Malta
  52. 5. Klassen frühstücken fair
  53. Sporthelfer-Forum 2017 mit GREM-Schülern im Enni-Sportpark
  54. Geschichtsseminar: „Bonner Republik“
  55. Bericht zur Summer School 2017 in Düsseldorf/Moers
  56. Bericht zur Summer School 2017 in Düsseldorf/Moers
  57. Naturwissenschaftliche und technische Projekte im Blick
  58. Neues Formular: Antrag auf Beurlaubung
  59. Model United Nations School Conference 2017
  60. Teilname des Debating Clubs am Jugendforum des Europäischen Parlaments im Düsseldorfer Landtag
  61. Die Erasmus-Fahrt nach Katalonien 2017
  62. Die Erasmus-Fahrt nach Katalonien 2017
  63. Unsere SV in der Bezirksschülervertretung (BSV) aktiv
  64. GREM Helau!
  65. Mit dem Niederländisch-Zertifikat in der Tasche an die Uni:
  66. Gastvorträge am GREM:
  67. SV-Fahrt 2017 nach Bonn
  68. Tischtennis-Wettbewerb (Milchcup) 2017
  69. Ideenflug
  70. Informatik-Biber-Wettbewerb
  71. Lerntipps rund um das Erlernen der 2. Fremdsprache
  72. Vorlesewettbewerb 2016
  73. Exkursion des Erdkunde-Leistungskurs nach Straelen
  74. Ausflug zum Moerser Weihnachtsmarkt
  75. Neues Erasmus+-Projekt gestartet
  76. 8 Schülerinnen und Schüler haben am Model European Parliament teilgenommen
  77. Unser Film zum Schuljubiläum: 50 Jahre GREM
  78. SPONSORENLAUF AM GREM
  79. Exzellenzförderung im Fach Niederländisch: Nederlands Plus
  80. 1. GREM-SLAM
  81. Bergbaustadt im Wandel? - Exkursion des Erdkunde-Leistungskurses am 20.06.2016
  82. INKLUSION – GEMEINSAMES LERNEN
  83. Quer durch Moers mit Schule ohne Rassismus und den Seiteneinsteigern
  84. Qualitätsbericht der Qualitätsanalyse NRW
  85. Impressionen vom Grönemeyerabend
  86. Unsere Schule beim „Jugend forscht“ – Wettbewerb 2016
  87. Model United Nations School Conference 2016
  88. Tischtennis-Wettbewerb (Milchcup) 2016 in Gladbeck
  89. Erste Dichterlesung am GREM
  90. Ausstellung des Zusatzkurses Geschichte (Q2)
  91. Vom Steckling bis zur Balkonpflanze – Agrobusiness in der Region
  92. Jugend forscht: Erster Platz beim Regionalwettbewerb in Krefeld.
  93. Erdkunde LK Exkursion nach Hamburg
  94. Gastvortrag mit dem Thema „Die Euregio Rhein-Waal“ am Gymnasium Rheinkamp
  95. 2. Platz der Basketball-Mädchen
  96. Knete für die Fete
  97. GREM im FabLab: Selbstgebaute 3D-Drucker funktionieren!